Entspannt in den eisigen See

Am 19. Dezember wurden die Teilnehmenden am Event des Unternehmerforum Zürichsee wortwörtlich ins kalte Wasser geworfen. Begleitet vom Instruktor Felix Hirschburger ging es für sie in den eisigen Zürichsee.

20 Unternehmerinnen und Unternehmer stehen am Abend des 19. Dezembers in ungewöhnlichen Outfits und bei fast kompletter Dunkelheit am Ufer des Zürichsees versammelt. Allesamt tragen sie Badehosen und darüber Bademäntel, Winterjacken oder Wollmäntel. In ihrer Mitte Felix Hirschburger, Wim-Hof-Method-Instruktor, der Coachings für Einzelpersonen und Teams anbietet – mithilfe von Atemtechniken. Genau davon erhalten die Teilnehmenden an diesem UFZ-Event eine Kostprobe.

Ins kalte Wasser

Nach ein paar aufmunternden Worten und Aufwärmübungen heisst es Mäntel und Jacken ausziehen und ab in den eisigen See. Sieben Grad misst er an diesem Abend. «Ihr könnt das», sagt Felix Hirschburger und watet der Gruppe voran in das dunkle Nass. «Konzentriert euch auf euch und euren Atem», so der Instruktor. «Das ist jetzt das Einzige, was zählt.» Die Gruppe bleibt erstaunlich ruhig im Wasser. Tapfer bleiben sie alle bis zum Hals im Wasser, bis Felix Hirschburger nach zwei Minuten das Zeichen gibt und langsam wieder in Richtung Land zieht.

Kälte, Atmung und Mindset

«Ich bin schwer beeindruckt von euch.» Felix Hirschburger applaudiert und die Unternehmerinnen und Unternehmer stimmen mit ein. Unterdessen sind sie wieder trocken und warm in Pullover und Jacken eingepackt. Sie sitzen im Restaurant des Seebads Lattenberg in Stäfa. Ausgestattet mit Glühwein und Punsch. Normalerweise hält Felix Hirschburger einen Input zur Wim Hof Atmung (WHM Atemtechnik), bevor es ins Wasser geht. Heute gibt es diesen nachträglich.

«Kälte – Atmung – Mindset». Diese Worte stehen auf Felix Hirschburgers Titelfolie. Daraus entwickelte Wim Hof eine simple Methode, die positive Auswirkungen beispielsweise auf das Immunsystem oder die Stimmung haben kann. Felix Hirschburger führt die Atemtechnik gleich mit den Unternehmerinnen und Unternehmern durch.

In fast allen Situationen

Das Badirestaurant ist sogleich erfüllt von tiefen synchronen Atemzügen. Zuerst atmen die Teilnehmenden 30 bis 40 Mal tief in Bauch und Brust ein, dann halten sie kollektiv für eine Minute die Luft an. In der letzten Phase atmen sie nochmals ein, halten für ein paar Sekunden und lassen dann los.

Die WHM Atemtechnik kann zu den verschiedensten Zeiten angewandt werden. Eben auch in Kombination mit einer kalten Dusche oder einem Gang in den eiskalten Zürichsee. Ein paar Ausnahmen gibt es natürlich. So schliesst Felix Hirschburger seinen Input mit einer kleinen Ergänzung ab, bevor der Abend zum gemütlichen Fondue Plausch übergeht: «Wendet die Methode einfach nicht beim Autofahren an.»

Melina Aeschbach

awardnight

Awardnight 2024

Nach einer sehr spannenden Awardnight 2023 bei der die Privatklinik Hohenegg als Gewinner hervorgegangen ist, freuen wir uns bereits auf die Awardnight 2024.

Mehr Infos folgen...

Zum Event

 

Rückblick Awardnight 2023

17 Jahre Konzentration und Perfektion – das verdient einen UFZ-Unternehmensaward

Lesen Sie mehr...

 

Impressionen

awardnight-01
awardnight-02
awardnight-03
awardnight-04
awardnight-05
awardnight-06
awardnight-07
awardnight-08
awardnight-09
awardnight-10

zuerichsee

Sichern
Privatsphäre-Einstellungen
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Cookie Richtlinien
Marketing
Set of techniques which have for object the commercial strategy and in particular the market study.
Quantcast
Akzeptieren
Ablehnen
Statistiken
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen
Analytics
Tools used to analyze the data to measure the effectiveness of a website and to understand how it works.
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen
Advertisement
If you accept, the ads on the page will be adapted to your preferences.
Google Ad
Akzeptieren
Ablehnen